Horsemanship für Kinder

Unser Horsemanship Training beruht auf Respekt, Kontrolle, Sicherheit und gegenseitigem Verstehen. Gerade im Umgang mit Pferden lernen hier Kinder, dass diese Aspekte absolut wichtig sind.

20110418 3415

Unser größtes Anliegen ist es, Kindern einen leicht verständlichen Weg im Umgang mit Pferden zu zeigen. Unser sorgfältig entwickeltes Horsemanship-Programm beginnt bei der korrekten Bodenarbeit, um Respekt, Kontrolle und Sicherheit zu erlangen. 

Wir sehen gutes Horsemanship als eine große Chance auch für Kinder, Sicherheit, Freude und Erfolg im Umgang mit Pferden zu erlangen.



Horsemanship - Bodenarbeit

20110418 3419

In unserem Horsemanship – Bodenarbeitskursen vermitteln wir Kindern die grundlegenden Elemente unseres Trainings um Respekt, Kontrolle und Sicherheit zu erlangen.






20110418 3410

Eine gute Beziehung zum Partner Pferd beginnt schon beim täglichen Umgang: beim Putzen, beim Satteln, beim Führen, beim Reiten ...






Die Bodenarbeit als das Fundament für die richtige Beziehung zum Pferd!

> Körpersprache

> Persönlicher Freiraum und Sicherheit

> Lösen, Freimachen und Kontrolle der
    einzelnen Körperteile

> Kontrolle über Hals und Kopf 

> Kontrolle über Richtung und
    Geschwindigkeit

20110813 4237

> Die Weichheit und Biegsamkeit

> Die natürliche Kraft des Fokus

> Rückwärts und Seitwärts

> Gefühl, Zeitgefühl und Gleichgewicht





Horsemanship – Reiten

Sicherheit, Vertrauen und Kontrolle, darauf beruhen in erster Linie unsere Reitkurse. Die Leichtigkeit und Weichheit sowie die Flexion stehen dabei wieder im Vordergrund. Kein ständig treibender Schenkel, keine mechanische Vertikalkontrolle, kein Ziehen und Drücken – ganz im Gegenteil – die Verantwortung des Pferdes, Richtung und Geschwindigkeit beizubehalten bis ein anderes Signal des Reiters erfolgt, die leichte und sofortige Annahme der Hilfengebung und die muskuläre Entwicklung zum Reitathleten durch korrekte Gymnastizierung haben oberste Priorität. Dabei spielt die reiterliche Disziplin, das Alter und die Rasse des Pferdes keine Rolle.

Laura-reitet-Sunny

> Das Reiten über die Balance des Pferdes

> Das Reiten mit losem Zügel

> Das Reiten mit anstehendem, weichem Zügel

> Die natürliche Kraft des Fokus

> Freie und wirkungsvolle Kommunikation über den Zügel
    und den Sitz

> Leichtigkeit, Reaktionsvermögen und Impulsion

> Erarbeiten der richtigen und zentrierten Sitzposition

> Weichheit, Biegsamkeit und Flexion

> Gefühl, Zeitgefühl und Gleichgewicht



Erstellt von Rainer Vicari            Impressum             Links